Ebay - Abzocke ?? 80 Euro zu viel für pro Auktion

wenn euer Post nicht in eine bestehende Kategorie passt einfach hier posten.

Ebay - Abzocke ?? 80 Euro zu viel für pro Auktion

Beitragvon hisch » 11.11.2006, 13:19

Wer bei eBay die Software Turbo-Lister 2 zum Einstellen der Artikel verwendet, sollte seine letzten eBay-Rechnungen überprüfen, warnt das Online-Magazin pc-welt.de. Denn in einigen Fällen finden sich Angebote ungewollt auf der Startseite des Online-Auktionshauses. Kosten für diesen Sonder-Service: 79,99 Euro pro Auktion.
Irrtümer keine Einzelfälle
Wie im eBay-Forum zu lesen ist, handelt es sich dabei nicht um Einzelfälle, sondern um mindestens rund 100 Anwender. Einigen davon ist der Fehler drei- oder viermal passiert - und oft bei Artikeln, die gerade einmal einen Wert von wenigen Euro haben. Ein Anwender berichtet gar von zwölf Artikeln, die ungewollt auf der Startseite gelandet sind. Erst als ein anderer Anwender ihn darauf aufmerksam machte, bemerkte er den Fehler.
Der Grund für das Problem ist zwar ein Bedienfehler, dieser wird aber durch eine ungeschickte Nutzerführung der Software erst provoziert. Wer beim Runterscrollen in der Höhe der Zusatzoption "Top-Angebot auf der Startseite" auf eine freie Fläche klickt, den ereilt das Schicksal. Die Option wird aktiviert, auch wenn nicht einmal auf die Schrift oder gar in die Nähe des dazugehörigen Kästchens geklickt wurde
Fehlerhafte Galerie
Auch in der Zusatzoption "Top-Angebot in Galerie" steckt dieser Fehler, allerdings in abgeschwächter Form. Der eBay-Verkäufer muss dazu auf die Schrift und nicht bloß auf die freie Fläche daneben klicken. Betroffene Anwender berichten, dass eBay in Einzelfällen aus Kulanz den Betrag erstattet, was aber mit großem Aufwand und mehreren Mails an verschiedene Mitarbeiter verbunden ist. Zusätzlich wird die Gebühr lediglich dem eBay-Konto gutgeschrieben und ist damit nur mit weiteren Gebühren verrechenbar.
Fehler schon lange bekannt

Der Fehler trat bereits in den Turbo Lister-Versionen von Ende August auf, ist aber immer noch nicht behoben, obwohl dem Unternehmen das Problem bekannt war. eBay erklärte gegenüber PC-Welt, es sei Standard in der Produktpolitik, dass auch ein Klick auf die Schrift die entsprechende Option auslöst oder deaktiviert. Der Umbruch bei der langen Bezeichnung führe dazu, dass in diesem speziellen Fall auch ein Klick rechts von der Schrift ausreicht. Das Auktionshaus arbeite aber an einer für alle Anwender tragbaren Lösung.
Hartnäckigkeit zahlt sich aus
eBay ist bereit, in einigen Fällen die entstandenen Schäden zu regulieren und habe auch bereits "viele Teilnehmer" des jeweiligen Beitrags im Forum kontaktiert. Allerdings müssen betroffene Verkäufer schlüssig belegen, dass die Option versehentlich aktiviert wurde. Überprüfen Sie daher Ihre eBay-Rechnungen und legen gegebenenfalls Einspruch beim Kundenservice. Foren-Teilnehmer empfehlen zudem hartnäckig zu bleiben und sich nicht von Standard-Mails abgespeisen zu lassen. Zusätzlich rät eBay, bei Wareneinstellungen über den Turbo-Lister immer die Gebührenanzeigen eingeschaltet zu lassen, um ein späteres Erschrecken zu vermeiden.
Besuch mal meine Homepage
http://www.pentragon.de.ms

Ein Ring sie zu knechten,
Sie alle zu finden,
Ins dunkel zu treiben,
Und ewig zu binden.

Bild
Benutzeravatar
hisch
phpBB God
 
Beiträge: 1190
Registriert: 28.01.2003, 23:58
Wohnort: weis nix oder Irgendwo wie???

Zurück zu News und andere Nettigkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste