Neuigkeiten zum Rechtstreit SCO v IBM

Tip: Fragen können besser beantwortet werden wenn sie detailliert formuliert sind.

Moderator: Global Moderator

Neuigkeiten zum Rechtstreit SCO v IBM

Beitragvon admin » 08.04.2004, 12:26

SCO vs. Linux: Mehr Zeit, mehr Zeit!
Einen Tag nach der Entscheidung einer Richterin in Delaware über die Aussetzung des Gerichtsganges mit Red Hat hat die SCO Group im "Hauptverfahren" der Klage gegen IBM wegen angeblich geklauten Unix-System-V-Codes in Linux einen Antrag auf Fristverlängerung eingereicht. Der Antrag wird damit begründet, dass IBMs Antworten (und Übergaben des von SCO verlangten Materials) zum falschen Zeitpunkt erfolgt seien. Für das Aufspüren des Beweises im Source-Code von AIX oder Dynix, dass IBM unrechtmäßig Codezeilen nach Linux weitergegeben habe, brauchen die Experten von SCO mehr Zeit.

Die gewünschte Fristverlängerung steht im Gegensatz zu früheren Aussagen von SCO-Chef Darl McBride, der mehrfach davon gesprochen hat, Tausende oder gar Millionen von Codezeilen zu besitzen, die die Vertragsverletzungen des einstigen Geschäftspartners IBM beweisen können. Die Verlängerung passt hingegen zur Taktik, den Prozess auszudehnen. Ein erster Termin der richterlichen Anordnung, die von IBM geforderten Beweise für den angeblich nach Linux transferierten Code aus AIX/Dynix-Sourcen zu liefern, verstrich am 12. Januar. Damals machte die SCO Group die Weihnachtsferien als Grund aus. In der anschließenden Anhörung vor Gericht am 6. Februar behaupteten die SCO-Vertreter die Beweise in zwei, maximal vier Wochen vorlegen zu können. Im März genehmigte Richterin Wells daraufhin eine Frist von sechs weiteren Wochen, die jetzt von SCO als nicht ausreichend erachtet wird.

Welche Probleme die von der SCO Group nach eigener Aussage beauftragten renommierten MIT-Wissenschaftler haben, den Source-Code zu sichten, ist Gegenstand zahlreicher Spekulationen im Internet.



alles nochmal genau nachlesen kann man unter:

http://www.heise.de/ct/aktuell/meldung/44492
Admin
Ein Mensch fühlt oft sich wie verwandelt, sobald man menschlich ihn behandelt. Eugen Roth
admin
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: 19.09.2003, 20:36

Re:Neuigkeiten zum Rechtstreit SCO v IBM

Beitragvon admin » 17.04.2004, 09:14

da bin ich aber mal gespannt. Verlassen die Ratten das sinkende Schiff. Weiss vielleicht Baystar mehr als andere.

SCO vs. Linux: Baystar Capital will Investment in SCO beenden

Wie die SCO Group nun veröffentlichen musste, will Baystar Capital sein Investment in die Firma beenden. So besteht Baystar darauf, 20.000 anteilig gehaltene Aktien der Serie A-1 ausbezahlt zu bekommen. Mit 1000 US-Dollar pro Aktie festgesetzt, müsste die SCO Group somit 20 Millionen US-Dollar plus 4 Millionen aufgelaufene Zinsen für den Rückkaufswert der Aktien zurückzahlen. Sollte auch die Royal Bank of Canada als zweiter großer Geldgeber auf eine Auszahlung bestehen, wären weitere 30 Millionen US-Dollar der Investitionsspritze fällig. Damit wären der SCO Group die Finanzgrundlagen entzogen, ihre Prozesse gegen IBM und Novell zu Ende zu führen; mit dem Ausstieg eines solch bekannten Risikofinanzierers wie Baystar Capital dürfte sich kein Kapitalgeber dieser Sparte für eine Investitionsspritze erwärmen. Bei der Royal Bank of Canada will man laut Medienberichten noch abwarten.

In der Pflichtmitteilung der SCO Group wird erwähnt, dass Baystar Vertragsverletzungen durch die SCO Group geltend macht. SCO selbst sieht nicht, dass der Vertrag gebrochen wurde und man sich daher nicht verpflichtet fühle, die Summe an Baystar zu überweisen. Um an das investierte Geld zu kommen, müsste Baystar eine Klage vor Gericht einreichen.

Von Baystar selbst gibt es derzeit noch keine Stellungnahme zu dem Vorfall. Möglicherweise sieht Baystar die Entwicklung in jüngster Zeit so, dass das vereinbarte Mitspracherecht bei allen wichtigen Entscheidungen gebrochen wurde. Emissäre von Baystar waren in dieser Woche auch in Deutschland unterwegs und haben sich wenig zufrieden mit der europäischen Entwicklung ihres Investitionspartners gezeigt.

Admin
Ein Mensch fühlt oft sich wie verwandelt, sobald man menschlich ihn behandelt. Eugen Roth
admin
Administrator
 
Beiträge: 587
Registriert: 19.09.2003, 20:36


Zurück zu Linux

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron